COSIMA 2018 -Bild
Copyright: Ronald Schnabel
13.11.2018

Sieger 2018

Kontakt

Evie Al Haschemi

Die electronica der Messe München lud uns am 13.11.2018 zum 9. COSIMA Wettbewerb ein.
Das Team Heatshockers von der TU München gewann das Heimspiel, teilte sich aber den 1. Platz mit dem Team Drink Mate von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
Der 1. Preis betrug jeweils € 1.000,00.
Der 3. Platz ging an das Team Gestikulaser von der RWTH Aachen, dotiert mit € 500,00.

iCan-Wettbewerb 23.-25.06.2018 in Hongkong
COSIMA-Sieger 2017
Wir sind doch Weltmeister – in der Mikrosystemtechnik.
Es waren 23 Teams mit 75 Studenten am Start.

Die deutschen Teams (16 Studentinnen und Studenten) setzten sich durch gegen die Teams aus China, Japan, Thailand, Frankreich, Taiwan, Ägypten, Australien und der Schweiz.

1.Platz
Das Team "Heat it" vom Karlsruher Institut für Technologie KIT holte sich den ersten Preis.
Das KIT Team überzeugte die internationale Jury mit der Entwicklung einer kompakten und intelligenten Smartphone-Erweiterung: individuell anpassbare Heilung von Insektenstichen und Herpesbläschen durch Wärme.
2. Platz
Motto: Smart Fahren mit dem Fahrrad – Kontrolle durch das System vom Team „SmartFaraday" der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Sie entwickelten ein energieautarkes, intelligentes Fahrradpedal zur Erfassung diverser Parameter auf dem Smartphone.

Die Teams "EMKindersicherung" von der Technischen Universität Darmstadt und "Self Balancing Bike" von der Hochschule Karlsruhe kamen unter die ersten 14 Nominierten.

Drink Mate - Bild

1. Preis

Team Drink Mate

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Drink Mate - Bild

Team Drink Mate

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Heatshockers - Bild

2. Preis

Team Heatshockers

TU München

Heatshockers - Bild

Team Heatshockers

TU München

Gestikulaser - Bild

3. Preis

Team Gestikulaser

RWTH Aachen

Gestikulaser - Bild

Team Gestikulaser

RWTH Aachen

Kooperationspartner